Ablauf und Wirkung einer Klangmassage


  • Nach einem Informationsgespräch werden obertonreiche Klangschalen auf oder neben den bekleideten Körper gestellt und behutsam mit einem Filzschlägel angeschlagen.
  • Verwendet werden dabei unterschiedliche Klangschalen (Tibetische Klangschalen mit Planetenton),  die zu dem jeweiligen Körperbereich und Chakra passen.
  • Die feinen Vibrationen, die von der klingenden und damit schwingenden Klangschale ausgehen, breiten sich nach und nach im Körper aus... dadurch entsteht eine sanfte Zellmassage. 
  • Über das Ohr werden die Klänge aufgenommen, an das Gehirn weitergeleitet und beruhigen so den Geist. Gefühle von Geborgenheit und Sicherheit tauchen auf.
  • Da unser Körper zu ca. 70 - 80 % aus Flüssigkeit besteht, entstehen durch das Anspielen der Klangschalen, konzentrische Wellen, die die Flüssigkeit im Körper in Bewegung bringen.             (Wie bei einem Stein, der ins Wasser fällt.)
  • Sie durchdringen den ganzen Körper und erreichen jede Zelle, in der unsere Erfahrungen gespeichert sind. Blockaden werden sanft gelöst, dadurch kann die Energie wieder frei fließen.
  • Die Körperzellen schwingen wieder harmonisch und die Selbstheilungskräfte werden gestärkt. Der gesamte Körper kommt auf diese Weise in Harmonie und es setzt schnell eine wohltuende Entspannung ein.
  • Ein kurzes, abschließendes Gespräch gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen während der Klangmassage mitzuteilen.

 



"Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes, er bringt die Seele zum Schwingen. Der Klang löst Spannungen, mobilisiert die Selbstheilungskräfte und setzt schöpferische Energie frei." (Peter Hess)